Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Balearen / Cabrera / Anreise EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reise planen

Cabrera: Anreise

Zunächst einmal benötigt man eine Bewilligung zum Besuch der Insel. Für gruppenweise Besichtigungen, die man im benachbarten Mallorca buchen kann, gibt es diesbezüglich keine Probleme. Wer Cabrera individuell besuchen möchte, etwa um dort mit seinem eigenen Boot anzulegen, benötigt eine Bewilligung der ICONA (Instituto Nacional para la Conservación de la Naturaleza), Plaza de España 8, Palma de Mallorca.

Das Betreten bestimmter Zonen der Insel ist in jedem Fall verboten, ebenso Fischfang und das Mitbringen von Haustieren.

Für das Anlegen mit dem eigenen Boot (ausschließlich im Hafen von Cabrera, wo man seine Bewilligung vorweisen muß) werden maximal 50 Bewilligungen täglich erteilt. Hat man nun alle Formalitäten erledigt, sollte man noch ausreichend Proviant einpacken: das Gastronomie-Angebot auf Cabrera beschränkt sich auf eine kleine Kantine.

Die Touristenboote verkehren in den Sommermonaten zwischen Colònia de Sant Jordi sowie Portopetro auf Mallorca und der Inselguppe.

Bereits die Überfahrt ist ein Erlebnis, wenn man, begleitet von Seemöven und - mit etwas Glück- Delfinen, an den kleinen Inseln vorbeifährt. Nach etwa Stunde erreicht man Na Foradada Foto einen Felsblock, der sich wie ein Turm über dem Meer erhebt und der von einem Leuchturm gekrönt wird. Danach fährt man an S'Illot Pla, Na Pobra, Na Plana, L'Esponja, Conills, der zweitgrößten Insel des Archipels, und Na Redona vorbei und erreicht schließlich die Hauptinsel.

Mehr Information: Balearen | Cabrera | Besichtigung | Foto Tour


ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN