Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Region Murcia / Costa Calida / Mazarron EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reiseziele

  Reise planen

MAZARRON

Mazarron liegt geschützt vor den kühlen Meeresströmungen aus dem Atlantik in der gleichnamigen Bucht, weshalb die Wassertemperaturen hier etwa fünf Grad Celsius wärmer sind als im offenen Mittelmeer. Auch gibt es hier ein sehr angenehmes Mikroklima, selbst im Winter liegen die Temperaturen bei 15 bis 20 Grad.

Um Mazarron finden wir zahlreiche herrliche und breite Sandstrände, die sich mit kleinen Buchten und Steilküstenabschnitten, die wegen der schönen Unterwasserwelt von Tauchern geschätzt werden, abwechseln. Südlich von Mazarron gibt es einen 26 Kilometer langen völlig unbebauten Strandabschnitt - der längste in ganz Spanien - mit unberührter Fauna und Flora. Vor der Küste kann man Delfine und Wale beobachten.

Puerto de Mazarron Foto ist das eigentliche Tourismus-Zentrum der Region, hier finden wir goldene Sandstrände wie die "Playa del Puerto de Mazarron", "Playa del Rihuete" Foto, "Playa de Bahia", "Playa de la Reya", alle mit der blauen Flagge der EU ausgezeichnet, sowie die "Playa de la Pava" Foto.

Weitere schöne Sandstrände gibt es weiter südlich, "El Castellar" Foto (ebenfalls mit der blauen Flagge ausgezeichnet), "Bolnuevo", "El Rincon", "Cobaticas", "Percheles" und "Las Minas".

Südlich von Puerto de Mazarron befinden sich auch mehrere Buchten mit FKK-Stränden, beginnend in Puntabela. Die Strände sind meist aus grobem Sand oder Kiesel, ausgenommen "Cala Desnuda", wo es feinen grauen Sand gibt.

Aber auch abgesehen von den Stränden gibt es einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten:

Vor dem Strand "Playa de la Isla" wurden zwei phönizische Schiffe gefunden, eines davon das älteste und besterhaltenste überhaupt. In einem Dokumentations-Zentrum kann man heute eine Nachbildung des Schiffes im Maßstab 1:3 sowie audiovisuelle Vorträge ansehen.

Weiters gibt es in Puerto de Mazarron die Ruinen eine alt-römische Salzfischfabrik zu besichtigen.

Die Ortschaft Mazarron liegt rund 5 Kilometer vom Strand im Landesinneren, am Fuß der "Vulkane von Mazarron", welche aber längst erloschen sind. Die Erosion hat aus den getrockneten Lavaströmen des Vulkans Bolnuevo jedoch seltsame Gesteinsformationen gestaltet Foto, die als "Ciudad Encantada de Bolnuevo", also "Verzauberte Stadt des Bolnuevo", eine Sehenswürdigkeit sind. In der Stadt selbst verdienen die Kirche San Andrés im typischen Mudejar-Stil, das Kloster Convento de la Purísimas, die Ruinen des Schlosses Castillo de los Vélez, sowie das modernistische Rathaus und der ebenfalls modernistische Alte Kulturverein Erwähnung.



ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN