Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Andalusien / Costa de la Luz / Cadiz / Jerez de la Frontera EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reiseziele in Cadiz

  Reise planen

JEREZ DE LA FRONTERA

Jerez, rund 15 km von den Stränden der Costa de la Luz entfernt im Landesinneren gelegen, ist international bekannt für seine Weinproduktion, Pferde, Flamenco, Feste sowie sein bedeutendes historisches und künstlerisches Erbe. Motorrad-Fans ist die Stadt auch wegen des alljährlich stattfindenen "Grand Prix" ein Begriff.

Tatsächlich ist Jerez die Geburtsstätte des Weines D.O. "Xérès-Jerez-Sherry" und hat eine sehr alte Weinbautradition. Bereits seit mehr als 3000 Jahren wird hier Wein angebaut, vor über 2000 Jahren begann man mit dem Export nach Rom. Im zwölften Jahrhundert waren die südspanischen Weine besonders in England geschätzt, wo aus dem maurischen Namen der Stadt, "Sherish", die heutige Bezeichnung "Sherry" entstand. Die Bodegas (Weinkeller) von Jerez haben also eine große Tradition und sind wahre Sehenswürdigkeiten. Einige von ihnen bieten Führungen an, in denen man die Geschichte und das Herstellungsverfahren kennenlernen kann. Am Ende steht dann eine Verkostung der edlen Tropfen.

Jerez ist auch die Heimat berühmter Pferde, die hier einst von den Kartäuser-Mönchen gezüchtet wurden. Später wurde diese Aufgabe dann vom Militär übernommen. Heute können wir diese seltene und edle Rasse sowohl auf der Pferde-Messe im Mai, einer der größten Messen von Andalusien, bewundern, als auch bei einem Besuch des Palacio Duque de Abrantes, der Heimat der Königlich-Andalusischen Reitschule, wo sehenswerte Dressur-Vorführungen dargeboten werden.

Das Beste von Andalusien

Weiters gilt Jerez als eine der "Wiegen des Flamenco", weshalb sowohl in den tablaos (Flamenco-Lokalen) der Stadt als auch während des renommierten "Jerez Flamenco Festival" hervorragende Darbietungen geboten werden.

Zahlreiche Denkmäler finden sich natürlich auch in Jerez, wir wollen uns nun auf die wichtigsten konzentrieren:

Das Stadtmauern Foto, ein Werk der Almohaden aus dem 12. Jahrhundert, haben einen Umfang von etwa 4000 Metern und umschließen eine Fläche von 46 Hektar. Besonders ragen hier die Türme Torre Octogonal sowie Torre de Ponce de León, die beide zum Alcazar gehören, heraus.

Der Alcazar Foto war ursprünglich der Wohnsitz der muslimischen Herrscher, ehe diese nach der Reconquista von Christen abgelöst wurden. Besonders erwähnenswert sind hier die Moschee (die einzige übriggebliebene von einst 18 in der Stadt), die arabischen Bäder, der Pabellón Real, sowie das Patio de Armas mit seinen schönen Gärten.

Im Inneren des Alcazar befindet sich auch der Palast Palacio de Villavicencio, ein barockes Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, welcher auf den Resten früherer maurischen Bauten errichtet wurde und der die Residenz der christlichen Herrscher der Stadt war. In seinem Hauptturm, dem höchsten Turm von Jerez, befindet sich die "Cámara oscura", von der aus man dank einer genialen Kombination von Linsen und Spiegeln die Stadt und die umgebenden Landschaften aus der Vogelperspektive betrachten kann.

Das Kloster Cartuja de Santa Maria de la Defensión Foto im spätgotischen Stil ist das vielleicht emblematischeste Gebäude der Stadt. Hier wurden erstmals die berühmten "Kartäuser-Pferde" gezüchtet.

Weitere Kirchen: Die Kathedrale Foto (gotisch, barock und klassizistisch), die Kirche von San Mateo, (die älteste in der Stadt), die Iglesia de San Miguel Foto, sowie die Kirche von Santiago Foto, (gotisch mit Elementen der Renaissance und des Barock).

Unter den zahlreichen Palästen wollen wir folgende erwähnen: Palacio Pemartín Foto, Sitz des Centro Andaluz de Flamenco, der Palast der Herzöge von Abrantes Foto, der ehemalige Palacio de Montana Foto, im typischen jerezanischen Stil des 18. Jahrhunderts erbaut, und der Palacio de Riquelme (Renaissance-Plateresk). Letzterer befindet sich auf der Plaza del Mercado (Markt-Platz), neben einem weiteren Palast, der das Archäologische Museum beherbergt und die Krönung unseres Besuches mit einem interessanten Rundgang durch die antike Geschichte der Stadt darstellt.



ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN