Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Andalusien / Granada / Sehenswürdigkeiten EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reise planen

Granada: Sehenswürdigkeiten

Das Beste von Andalusien
Die Alhambra und die Gärten des Generalife
Begleiten Sie uns auf einem Rundgarten durch Granadas, ja vielleicht Spaniens berühmtestes Bauwerk.
Mehr Information >>>
Die Kathedrale
Die Kathedrale mit ihren fünf Schiffen gilt als eines der bedeutendsten Renaissance-Bauwerke Spaniens. Sie entstand in der Übergangszeit von der Gotik zur Renaissance und zeigt auch noch Merkmale der früheren Stilrichtung.

Besonders bemerkenswert sind die große Kapelle, Capilla Mayor, die seitlichen Kapellen und natürlich die Fassade mit ihren Skulpturen. Granada: Sightseeing & Besichtigungen
La Capilla Real
Die königliche Kapelle, deren nördliche Fassade nachträglich in die Kathedrale integriert wurde, wurde zwischen 1505 und 1521 unter den katholischen Königen gebaut. Herausragend sind die Grabmäler von Johanna der Wahnsinnigen und Philipp dem Schönen, beide aus Carrara-Marmor. Das Museum zeigt unter anderem Gemälde aus der Sammlung der Königin Isabel, darunter Werke von Van der Weyden, Botticelli, Bouts und Berruguete, ihre Krone, sowie Zepter und Schwert von König Ferdinand.
La Lonja
Das Börsengebäude aus dem 16. Jahrhundert, mit einer Fassade in platereskem Stil, befindet sich in der Nähe von Kathdrale und Capilla Real.
La Alcaicería Foto
Der alte arabische Seidenmarkt, der durch all die Jahrhunderte kaum etwas von seiner Geschäftigkeit verloren hat (auch wenn heute eher mit Souvenirs gehandelt wird).
El Albaicín Foto
Dieser Stadtteil erhebt sich auf einem Hügel gegenüber der Alhambra, beherbergte im 11. Jahrhundert, unter dem Geschlecht der Ziries, die königliche Residenz. Aus dieser Zeit finden wir noch Reste der Mauern des Alcazaba, die Torbögen Puerta Monaita und Puerta Elvira, den Arco de las Pesas, die arabischen Bäder aus dem 11. Jahrhundert und den Palast von Dar Al-Horra, der der Mutter des Königs Boabdil gehörte.

Mehrere Kirchen wurden über arabischen Gebäuden, von denen im Inneren noch Reste erhalten sind, errichtet, wie etwa die Iglesia del Salvador, die über die Große Moschee Granadas gebaut wurde, die Iglesia de San José, über der Moschee des Alcazaba, die Kirche von San Juan de los Reyes mit zwei großartigen Minaretten, Santa Isabel la Real mit Resten eines maurischen Palastes im Inneren, und das Konvent von Santa Catalina mit Resten eines Hauses aus dem 11. Jahrhundert.

Das Archäologische Museum verfügt über interessante Ausstellungsstücke prehistorischer, phönizischer und gotischer Herkunft. Erwähnenswert sind auch die Kirche von San Nicolás, von der aus man einen hervorragenden Ausblick auf die Alhambra und die Sierra Nevada hat, sowie die Real Cancillería, königliche Kanzlei, ein Renaissance-Bau mit Barock-Elementen.
Die Höhlen von Sacromonte
In den Höhlen im Klosterberg von Sacromonte lebten Jahrhunderte hindurch Zigeuner. Viele dieser Höhlen sind heute in Lokale für Touristen umgewandelt, geschmückt mit Keramik und typischen granadinischen Kupferarbeiten, und sind Schauplatz von Flamenco-Veranstaltungen. Sicher ein Fixpunkt eines Besuchs in Granada.
Die Abtei von Sacromonte
Sie wurde an jener Stelle errichtet, an der Schatzsucher 1594 die berühmten Bleiplatten mit Inschriften von Heiligen, die in der Zeit des römischen Kaisers Nero verfolgt wurden, fanden. Die Echtheit dieser Dokumente wurde 1600 im Konzil von Granada bestätigt. Die Abtei erreicht man über einen Kreuzweg aus dem 17. Jahrhundert.
El Corral del Carbón
Eines der bedeutendsten arabischen Bauwerke seiner Art, ein Hotel, welches im 14. Jahrhundert errichtet wurde. 1500 wurde es in ein Theater umgewandelt.
Der Palast der Madraza
Dieses Gebäude wurde von den Arabern, unter Yusuf, als Universität errichtet. Später wurde es aber völlig umgestaltet, die Fassade ist heute barock. Im ursprünglichen Stil ist nur noch eine, allerdings sehr bemerkenswerte, Kapelle erhalten.
La Cartuja
Barockes Konvent, errichtet 1506, mit einer sehr schönen Sakristei.
San Jerónimo
Ein prächtiger Renaissance-Tempel, gebaut von Diego de Siloe und Florentino, dem "Indianer". Herausragend sind der Hauptaltar und das Konvent.

Mehr Information: Andalusien | Granada | Die Alhambra | Ausflüge | Fiestas und Folklore | Gastronomie | Nachtleben | Foto Tour


ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN