Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Andalusien / Malaga / Sehenswürdigkeiten EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reise planen

Malaga: Sehenswürdigkeiten

Rund um den Alcazaba Foto
Der Königspalast Alcazaba, dessen Bau im 11. Jahrhundert begonnen wurde, ist das bedeutendste Bauwerk aus der maurischen Zeit. Heute finden wir darin das Archäologische Museum Foto mit zahlreichen interessanten Exponaten.
Sehenswert sind auch die schönen Gartenanlagen mit mehreren Brunnen. Am Ende der Gärten finden wir die Reste eines römischen Theaters.
Ganz in der Nähe finden wir das Castillo de Gibralfaro. Über dem ursprünglichen Palast, der wahrscheinlich von den Phöniziern erbaut worden war, ließ der granadinische Kalif Yasuf I ließ im 14. Jahrhundert jene Festung errichten, die wir heute besichtigen können. Zwei Türme sind über einen Gang mit dem Alcazaba verbunden.
Die Kathedrale
Nach der Eroberung Malagas von den Mauren ließen die katholischen Könige 1528 mit dem Bau der Kathedrale über der ursprünglichen Moschee beginnen. Die Arbeiten dauerten bis 1728, und die Fassade stammt vorwiegend aus dieser letzteren Epoche. Sehenswert sind besonders die Kapellen, Capilla Mayor und Capilla del Sagrado Corazón und das hervorragend gearbeitete Chorgestühl.
Museen
Das Picasso- Musem befindet sich in einem schönen Palastbau (Palast von Buenavista) und zeigt Werke aus den verschiedensten Schaffensperioden des Meisters. Die Exponate wurden von Picasso's Familie zur Verfügung gestellt, einem Wunsch des Künstlers folgend, daß sich in seiner Geburtsstadt ein Museum befinden sollte.

Der Palast von Buenavista (Calle San Agustin, 6) ist ein großartiges Beispiel der andalusischen Architektur des 16. Jahrhunderts und verbindet Elemente der Renaissance und des Mudejar-Stils.

Das Museum der schönen Künste, untergebracht in einem Renaissance-Bauwerk nahe des Hafens (Palacio de la Aduana), zeigt unter anderem Werke von Murillo, Zurbarán und Alonso Cano sowie eine der wichtigsten Sammlungen von Gemälden des 19. Jahrhunderts in Spanien.

Museum für Volkskunst: (Pasillo de Santa Isabel, 10)

Diözesan-Museum: Foto (Plaza del Obispo, 1) Bedeutende Werke religiöser Kunst, unter anderem von Niño de Guevara und Pietro Vannuci.
Kirchen
Santuario de la Virgen de la Victoria, in andalusischem Barock-Stil mit Mudejar-Einflüssen. Besonders sehenswert sind die Krypta und das Grabmal der Grafen von Buena Vista.
La Iglesia del Sagrario, in isabellinisch gotischem Stil, mit sehenswerten Reliefs und Skulpturen. Erbaut wurde die Kirche ab 1488 über einer arabischen Moschee.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Weiters gibt es in Malaga, auf der Plaza de la Merced, das Geburtshaus des großen Pablo Picasso zu besuchen.
Die Casa del Consulado und die Casa Palacio del Marqués de Valdeflores sind allesamt schöne Beispiele der Architektur des 18. Jahrhunderts.
Und zur Entspannung kann man Spaziergänge in den herrlichen mediterranen Parkanlagen unternehmen: Puerta Oscura, de Picasso, de Pedro Luis Alonso, Parque de Malaga, de la Cónsula, El Retiro und la Concepción.

Mehr Information: Andalusien | Costa del Sol | Malaga | Ausflüge | Fiestas und Folklore | Gastronomie | Nachtleben | Foto Tour


ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN