Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Andalusien / Sevilla / Ausflüge EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reise planen

Sevilla: Ausflüge

Santiponce: Römischen Ruinen von Italica
Sevilla: Tagestouren & Ausflüge Nur 8 km von Sevilla entfernt befindet sich Santiponce, mit den großartigen römischen Ruinen von Italica Foto. Italica wurde 206 v.Chr. von Publius Cornelius Scipio gegründet, die römischen Kaiser Trajan und Hadrian wurden hier geboren. Erhalten geblieben sind das kolossale Amphitheater, ein Theater und Reste der Wohnsiedlungen. Ein Großteil der hier gefundenen Statuen, Mosaike und anderen Objekte sind heute im Archäologischen Museum von Sevilla und im Palast der Condesa de Lebrija ausgestellt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Santiponce ist das im gotischen und Mudejar-Stil errichtete Kloster von San Isidoro del Campo, gegründet von Guzmán el Bueno im frühen 14. Jahrhundert. Die bedeutendsten Kunstwerke sind der berühmte Altar von Martinez Montañés und die zahlreichen Fresken, die zu den beeindruckendsten in ganz Spanien zählen.
Einen Besuch wert ist auch das Pickman Museum in der Keramik-Fabrik. Es kann gratis besucht werden (nach telefonischer Voranmeldung 955 99 82 92) und bietet eine Ausstellung historischer Keramik-Arbeiten. Weiters kann man hier die traditionellen Herstellungs-Methoden beobachten.
Carmona
Absolut sehenswert ist auch das malerische Carmona, 33 km von Sevilla entfernt, mit seinen gewaltigen Befestigungsanlagen. Carmona war zuerst eine karthaginensische, später eine römische Siedlung. Aus dieser letzteren Epoche sind Teile der Stadtmauern und die römische Nekropolis erhalten. Auch der Palast, Alcazar, ist römischen Ursprungs, der Hauptteil des heutigen Gebäudes entstand jedoch unter den Mauren.
Ecija
Ecija liegt an der Grenze der Provinzen Sevilla und Cordoba. Diese traditionelle herrschaftliche Stadt verfügt über zahlreiche schöne Palast-Bauten, wobei die Paläste der Marqueses de Peñaflor und Condes de Valverde besonders hervorstechen. Die Bedeutung der Stadt unter den Mauren, unter denen sie Astigi hieß, wird von den großartigen arabischen Bädern unterlegt. Von Interesse sind auch die Reste der Stadtmauern, von denen unter anderem die beiden Tore Puerta del Puente und Puerta Cerrada erhalten sind.
Im Volksmund wird Ecija die "Stadt der Türme" genannt, wegen der zahllosen Kirchtürme, die seine Silhouette prägen. Künstlerisch besonders wertvoll sind das Convento de las Teresas, die Kirche Iglesia de Santiago, das Archäologische Museum der Pfarre Santa Maria, und die 11 torres von Alberrana Merino und Pescadera.
Osuna
Osuna, 86 Kilometer von Sevilla entfernt, ist ein Herzogtum. Das Pantheon der Herzöge von Osuna ist von hohem künstlerischem Wert.

Mehr Information: Andalusien | Sevilla | Sehenswürdigkeiten | Monumente | Museen | Kirchen und Klöster | Fiestas und Folklore | Gastronomie | Nachtleben | Foto Tour


ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN