Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Comunidad Valenciana / Costa Blanca / Santa Pola EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reiseziele

  Reise planen

SANTA POLA

Die Ortschaft Santa Pola liegt zwischen zwei Naturparks, nämlich Salinas de Santa Pola und Sierra y Cabo de Santa Pola und verfügt über insgesamt 13 Kilometer Strand.

Im Osten findet man kleine Buchten mit feinem Sand und kristallklarem Wasser, im Westen breite, flach verlaufende Sandstrände.

Die Sandstrände Playa Tamarit, Playa Lisa, Gran Playa, Playa Levante, Calas Santiago Bernabeu und Playa Varadero sind alle modern ausgestattet (Toiletten, Zugang für Behinderte, etc.), man findet dort Strandbars, die sogenannten "Chiringuitos", und man kann dort Liegestühle, Sonnenschirme, und vielfach auch Surf-Boards mieten.

Der einzige FKK-Strand von Santa Pola ist die Playa Tamarit, aber auch der schöne Sandstrand Playa del Carabassi, der zur Gemeinde Elche gehört, ist nicht weit entfernt.

Fährt man von Santa Pola südlich in Richtung Guardamar del Segura, gelangt man zu einem völlig unbewohnten Küstenabschnitt mit den einsamen Sandstränden El Pinet und La Gola, die man beide aber nur zu Fuß erreichen kann.

Der Hafen von Santa Pola hat eine sehr alte Tradition und gehört heute zu den wichtigsten Fischerhäfen an der spanischen Mittelmeerküste. Sicherlich sehenswert ist die Versteigerung der Fische am nahen Fischmarkt, der Lonja.

Unweit von Santa Pola befinden sich die Ruinen von Portus Illicitanus. Hier gibt es Überreste einer iberischen Siedlung aus dem 4. vorchristlichen Jahrhundert, wo bedeutende Keramik-Funde gemacht wurden. Von der späteren altrömischen Stadt sind noch Reste einer Salzfisch-Fabrik, von Geschäften, Lagerhäusern, Wohnhäusern und einer Luxus-Villa mit schönen Mosaiken, der "Casa Romana del Palmeral" erhalten.

Acht Kilometer vor Santa Pola liegt die Insel Tabarca, die sich für Schiffs-Ausflüge anbietet. Sie ist für ihre herrlichen Strände und die farbenfrohe Unterwasser-Welt bekannt.

Sehenswerte Gebäude in der Ortschaft sind die alte Festung Castillo-Fortaleza de Santa Pola aus dem 16. Jahrhundert, die Wachtürme aus der selben Epoche: Torre del Tamarit, Escaletes und Atalayola.

Sehenswert ist auch der Palmenpark, der zu Spaziergängen in schöner Umgebung einlädt. Hier kann man sich übrigens auch im Kamel-Reiten versuchen.



ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN