Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Andalusien / Costa de la Luz / Huelva / El Rompido EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reiseziele in Huelva

  Reise planen

EL ROMPIDO

Der Strand von El Rompido, ebenso wie der von Nuevo Portil, gehört zur Gemeinde Cartaya. Ursprünglich war der Ort ein kleines Fischerdorf an der Mündung des Flusses Piedras. In der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts verwandelte er sich in ein beliebtes Strandresort vor allem für Familien, ideal um einen eher ruhigen Strandurlaub abseits der großen Urbanisationen zu verbringen.

Der Nationalpark "Reserva Natural Marismas del Río Piedras y Flecha de El Rompido" umfasst eine Fläche von 2530 Hektar Sumpfland zwischen dem Fluss "Piedra" und dem Atlantik. "La Flecha" (der Pfeil) ist eine 12 Kilometer lange Landzunge aus Sand Foto vor der Küste. Dies ist ein einzigartiges geomorphologisches Juwel in Spanien, welches sich seit etwa 200 Jahren aus den durch die Wellen angespülten Sedimenten sowie dem Wind gebildet hat und welches auch heute noch rund 40 Meter pro Jahr wächst.

Dieser unberührte Strand ist von Nuevo Portil aus per Boot erreichbar. Die Landzunge verfügt über eine reiche an Flora und Fauna, unter anderem exisitiert hier auch das Chamäleon, welches man in Europa nur in der Provinz Malaga, an der Costa de Luz und an der portugiesischen Algarve findet. Der Strand-Abschnitt "Nueva Umbria" Foto etwa zwei Kilometer von La Antilla entfernt, ist ein FKK-Strand.

Obwohl mittlerweile einige Hotel-Komplexe gebaut wurden, bewahrt "El Rompido" nach wie vor sein ruhiges und familiäres Ambiente. Der Ort verfügt über einen Yachthafen, einen Sportklub und zwei Golfplätze, einen mit 36 Löchern, "El Rompido Golf" Foto und den 18-Loch-Platz "Nuevo Portil" Foto.

Das "Castillo de San Miguel" ist eine alte arabische Festung, aber besonders interessant sind die archäologische Funde aus der Bronzezeit, die auf dem dazugehörigen Grundstück gemacht wurden.

Weiters befinden sich in der näheren Umgebung die Vergnügungsparks "Aquopolis Cartaya" und "Karting Cartaya".

Gastronomische Spezialitäten sind, wie im gesamten Bereich der Costa de la Luz, Fisch und Meeresfrüchte mit einer Vielfalt an Muscheln (coquinas, almejas, chirlas ...). Aber auch die "Barriletes" Flusskrebse aus dem Fluss "Piedras" erfreuen sich großer Beliebtheit.



ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2017 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN