Alles über Spanien Spanien | Reiseangebote | Regionen | Städteführer | Küsten | Inseln | Kultur    
  Spanien / Katalonien / Barcelona / Das Barcelona von Antoni Gaudí EspañolEnglishDeutsch
  Mehr Information

  Reise planen

Das Barcelona von Antoni Gaudí

Das Beste von Barcelona in 4 Tagen Antoni Gaudi war weltweit einer der bedeutendsten Architekten in der Epoche des Modernismus. In Barcelona befinden sich viele seiner hervorragendsten Werke:

Finca Güell Foto
(1884-1887) "Av. de Pedralbes 77" . Durch die enge Eingangstür betritt der Besucher eine Traumwelt aus Formen und Farben, die der geniale Architekt für seinen Freund und Förderer, den Industriellen Eusebi Güell, schuf.
Das Portal der Finca Miralles
"Passeig Manuel Girona" Nur ein kleines Auftragswerk für einen weiteren Freund, in kuriosem Gegensatz zur "Casa Calvet", die zur selben Zeit entstand. Barcelona: Sightseeing & Ausflüge
Bellesguard Foto
(1900-1909) "C. Bellesguard". Das Wahrzeichen Kataloniens. Das gotische Bauwerk, ursprünglich ein Ferienhaus des Königs Martí I., wurde von Gaudì in genialer Harmonie mit dem Original umgestaltet.
Colegio Teresiano Foto
(1888-1889) "Ganduxer, 87". Beim Bau dieser Schule ließ sich Gaudí offensichtlich von Stilelementen der Gothik inspirieren und schuf ein Meisterwerk einfacher und klarer Linien.
Casa Vincens Foto
(1883-1888) "Carrer de les Carolines 18-24". Gaudís frühestes architektonisches Werk, ein Meilenstein in seiner Karriere. Es erinnert an den Palast eines Prinzen aus "1001 Nacht", wurde aber für den Besitzer einer Keramikfabrik gebaut. Gaudí machte von diesem Material reichlichen Gebrauch. Casa Mila Foto
(1906-1910) "Passeig de Gràcia 92". Die unregelmäßig geschwungenen Außenmauern dieses Gebäudes erinnern an Sanddünen in der Wüste. Gaudís Zeitgenossen fanden sein Werk zu futuristisch und gaben ihm den Spitznamen "La Pedrera", Steinbruch. Heute gilt es als ein Meilenstein in der Geschichte moderner Architektur.
Casa Batllo Foto
(1904-1906) "Passeig de Gracia 43". Ein weiteres futuristisches Werk, mit einer Fassade, die keine einzige gerade Linie aufweist. Selbst die Wände sind geschwungen und scheinen mit Leder bezogen zu sein.
Casa Calvet Foto
(1898-1900) "Carrer de Casp". Vielleicht das traditionellste Werk des extravaganten Meisters. Möglicherweise ist das der Grund, warum er für die "Casa Calvet" die einzige offizielle Auszeichnung der Stadt Barcelona für seine Arbeit erhielt.
Palau Güell
(1886-1889) "Carrer Nou de la Rambla 3-5". Das zweite Auftragswerk für Eusebi Güell. Auf nur 18 x 12 Metern errichtete Gaudí ein Gebäude, das durch seine Kuppel, Verglasung und Stiegen gigantische Ausmaße anzunehmen scheint.
Sagrada Familia Foto
(1883-1926) "Plaça de la Sagrada Familia". Diese große Kathedrale, inspiriert von gothischer Bauweise und dennoch ein Wahrzeichen moderner Architektur, Foto ist aus der Nähe betrachtet nicht viel mehr als eine Fassade. Foto Nach Gaudís Plänen sollten auf den Emporen des gigantischen Gotteshauses nicht weniger als 1500 Sänger, 700 Kinder und 5 Orgeln Platz finden. Doch der Architekt verstarb, bevor er sein größtes und meistgeliebtes Werk vollenden konnte.
Wird die Stadt Barcelona dieses monumentale Projekt je zu Ende bringen?
Parc Güell Foto
(1900-1914) "Carrer d'Olot". Ein faszinierendes Szenarium von Gärten und überdimensionalen architektonischen Formen, die aus der Erde zu wachsen scheinen. Foto Gaudí schuf hier ein Gleichgewicht, wie es normalerweise nur in der Natur, nicht aber in der Architektur vorkommt.
Krypta Colonia Güell Foto
Die sehenswerte kleine Kapelle Krypta Colonia Güell, die Gaudi wundervoll in die umgebende Landschaft eingefügt hat, kann etwa 15 km außerhalb der Stadt besucht werden.

Mehr Information: Katalonien | Barcelona | Sehenswürdigkeiten | Monumente | Museen | Ausflüge | Fiestas und Folklore | Gastronomie | Nachtleben | Barcelona: Foto Tour | Antoni Gaudí: Foto Tour


ALLES ÜBER SPANIEN © 1996-2014 INTERNET Red 2000, S.L. - SPANIEN